Skip to content. | Skip to navigation

Datensammelwut bei Facebook eingebremst

 

Bundeskartellamt verlangt Entbündelung der gesammelten Daten

 

Die deutschen Wettbewerbshüter fordern, dass Facebook sein Geschäftsmodell fundamental ändert. Der US-Konzern hat ein Jahr Zeit, die Datensammlung umzustellen, teilte das Bundeskartellamt am Donnerstag mit.

Facebook soll die Daten aus unterschiedlichen Plattformen nur noch zusammenführen dürfen, wenn die Nutzer zustimmen. Wie die Behörde in Bonn erklärte, kam das Amt nach einer dreijährigen Prüfung zu dem Ergebnis, dass der US-Konzern seine Marktmacht missbrauche, um Daten seiner Nutzer zu sammeln.

Bildcredit: pixabay