Skip to content. | Skip to navigation

© Forward Festival/Matthias Schuch

Sieger der CCA-Student-Challenge

Bei der Nachwuchs-Initiative für Kreative sicherten sich Studentinnen aus Wien Platz eins.

Prestige-Erfolg für zwei kreative Köpfe aus Wien bei der diesjährigen CCA-Student-Challenge. Die beiden Siegerinnen Petra Grula von der WU Wien und Anna Luise Schnur von „der Graphischen“ überzeugten mit ihrem innovativen Konzept für die Eröffnung der zweiten Filiale von „Habibi & Hawara“ im Wiener Nordbahnviertel.

Zweierteams aus den Bundesländern durften für das Restaurant und Flüchtlingsprojekt nach Belieben Online-Videos und Kampagnen, Printsujets oder PR-Aktionen entwickeln. Für die Umsetzung ihrer Ideen hatten die Teams eine Woche Zeit. Die Vorentscheidung wurde von der jeweiligen Bildungsinstitution selbst ausgetragen. Anschließend präsentierten die Finalisten im Zuge des Forward Festivals im MAK in Wien ihre Beiträge vor einer ausgewählten Expertenjury. Das Siegerteam Grula/Schnur darf sich nun auf die Teilnahme am Art Directors Club of Europe Festival 2019 in Barcelona freuen.

Vergangenes Jahr führte der Creativ Club Austria gemeinsam mit der FH St. Pölten erstmals die CCA-Student-Challenge ein. Die Initiative zur Förderung des interdisziplinären Denkens richtet sich an Studierende aus den Bereichen Kreation und Medientechnik sowie Marketing und Kommunikationsberatung.

MH

Bildcredit: © Forward Festival/Matthias Schuch